Unsere neuentwickelte Technologie des Hirtisieren bildet ein leistungsfähiges Werkzeug für die Nachbehandlung  von 3D-gedruckten Teilen: Angesinterte Partikeln und Stützstrukturen werden entfernt und Oberflächen werden geglättet. Ergänzt wird unser Angebot durch die Möglichkeiten zur Prozesskontrolle, Schichtcharakterisierung und Fehleraufklärung in unserer Funktion als Österreichs größtes Galvaniklabor sowie umfangreiche industrielle Engineering-Leistungen zur industriellen Umsetzung neuer galvanischer Prozesslösungen.
Hirtisieren ist für alle gängigen 3D-gedruckten Metalle und Legierungen geeignet. Ein vollautonomes Finishing-Modul zur Hirtisierung 3D-gedruckter Metallbauteile verleiht dem Prozessablauf eine hohe Effizienz.